Herausforderungen

Die mehrlagigen Kunststoffverpackungen werden immer beliebter. Auf Grund des sich ändernden Konsumverhaltens und Lebensstils ist die Nachfrage nach verarbeiteten und frisch verpackten Lebensmittelerzeugnissen direkt proportional zur Nachfrage nach Folien und Trennfolien aus PET-/PE-Kunststoff. Dafür spricht, dass zwischen 12 und 17 % aller Kunststoffabfälle aus mehrlagigen Kunststoffverpackungen bestehen.

Diese Verpackungsmaterialien werden aus drei Lagen gebildet: Einer inneren Lage, die zur Versiegelung dient, einer mittleren Lage, die las Trennlage dient sowie einer äußeren Lage, die der Verpackung strukturelle Eigenschaften verleiht. Der Hauptvorteil besteht darin, dass die mehrlagigen Verpackungsmaterialien kombinierte Eigenschaften und Funktionen aufweisen (Hitzebeständigkeit, Hitzeversiegelung, Flexibilität, Starrheit und einfache Abziehbarkeit), die bei der Verpackung von Lebensmitteln unerlässlich sind.